Exzenterschneckenpumpen

19.09.2013

Die Exzenterschneckenpumpen “VULCAN” werden zum Pumpen von Flüssigkeiten jeder beliebigen Viskosität - auch abravisen - mit hohem Feststoff- oder Fasergehalt verwendet. Der weite Bereich an Einsatzgebieten umfasst: Chemische und petrolchemische Industrie: Harze, Reagenzien, Sä...

Die Exzenterschneckenpumpen “VULCAN” werden zum Pumpen von
Flüssigkeiten jeder beliebigen Viskosität - auch abravisen - mit hohem
Feststoff- oder Fasergehalt verwendet.
Der weite Bereich an Einsatzgebieten umfasst:

  • Chemische und petrolchemische Industrie: Harze, Reagenzien, Säuren, Biodiesel.
  • Farben- und Lackindustrie: Lösungsmittel, Druckpaste, Pigment, Anstrichfarbe.
  • Kosmetikindustrie: Seife, Creme, Zahnpasta, Shampoo, Detergens.
  • Papierindustrie: Zellulose, Klebstoff, Pulpen, Patina, Stärke.
  • Abwasseraufbereitung: schmutziges Abwasser, Klärschlamm.
  • Bergbau: Bergbauabwasser, Schlamm, Kalkmilch.
  • Baugewerbe: Mörtel, Anstrich, Beton.
  • Keramikindustrie: Porzellangemenge, Tonschlamm, Kalk.
  • Marine: Ölschlamm, Bilgewasser, Meerwasser.
  • Fischwirtschaft: Abfall, Fischmehl, zerkleinerter Fisch, Öle.
  • Landwirtschaft: Mastfutter, Getreide, Trockenfutter.
  • Ölindustrie: Öl, Olivenmasse.
  • Weinkellerei: Weintrauben, Traubenpaste, Wein.
  • Nahrungsmittelindustrie und Milchwirtschaft: Tomaten, Pulpe, Früchte, Gemüse, Milchprodukte.
  • Konditorei und Bäckerei: Mehl, Teig, Schokolade, Sahne.
  • Getränkeindustrie: Fruchtsaftpulpe, Spirituosen, Bier, Fruchtpaste.
  • Schlachthof: Hackfleisch, Blut, Knochen und Fleischmix.
  • Zuckerindustrie: Melasse, Alkohol, Ethanol.
Funktionsprinzip
 

Die Exzenterschneckenpumpen gehört zur Gruppe der rotierenden Verdrängerpumpen. Diese Pumpen sind durch das Verhandensein eines “Rotors” (rotierender Teil) und eines “Stators” (fester Teil) gekennzeichnet.
Im Innern des Stators (mit einer zweigängigen Schraube vergleichbar) bewegt sich der Rotor (mit einer eingängigen Schraube vergleichbar) und drückt die Flüssigkeit durch die beweglichen Hohlräume, die durch die gegenseitige Bewegung geschaffen werden. Das Produkt wird ohne Walzen, Schleudern oder irgendeine Misshandlung gepumpt.
Die Anzahl der Stufen des Rotor-Stator-Aggregats bestimmt den Druck, der erzielt werden kann: die Reihe umfasst Pumpen bis zu 8 Stufen mit Druck bis zu 48 bar. Der Durchmesser des Rotors bestimmt dagegen die Förderleistung der Pumpe, die je nach Modell zwischen 0,1 e 400 m3/h liegt.

 
Vorteile
 
  • Konstante Förderleistung im Verhältnis zur Drehzahl und durch den Druck fast unveränderlich.
  • Ständiger Fluss, pulsationsfrei und ohne Druckspitzen, folglich ohne Vibrationen in der Anlage.
  • Umkehrbarkeit. Durch Umkehrung des Drehsinns wird der Fluss der Flüssigkeit umgekehrt, wobei die Eigenschaften und die Leistungen unverändert bleiben. Umkehrbare Pumpe als Standard bis zu 3 bar, auf Wunsch bis zu 12 bar mit hydraulischem Abgleich der Gelenke.
  • Selbstansaugung. Der erzielbare hohe Vakuumgrad ermöglicht eine schnelle Selbstansaugung in den maximalen von den physikalischen Bedingungen der gepumpten Flüssigkeit (Temperatur, Dampfspannung, Viskosität usw.) zugelassenen Höhen. Große Querschnitte am Eingang des Pumpengehäuses mit verbundener Form verbessern die Ansaugung des Produkts.
  • Muffen mit optimierter Geometrie, um ihre Haltbarkeit zu erhöhen. Zuverlässiger Betrieb auch bei Vorhandensein von stumpfen Körpern.
  • Anschluss der Pumpe an den Motor mit hochbeständigem Stecker, um die vollständige Umkehrbarkeit zu garantieren.
  • Antriebswellen mit Universaldorn, Führungsbuchsen und Transmissionsbuchsen: garantieren hohe Zuverlässigkeit und Haltbarkeit. Die Buchsen sollen den Verschleiß des Dorns auf ein Minimum reduzieren, um ein Auswechseln der Antriebswelle zu vermeiden und die Kosten zur Wiederherstellung und die Wartungszeiten zu minimieren.
  • Einfache, wirtschaftliche Wartung. Geringe Anzahl von Verschleissteilen und Kleinteilen.