Rechercher

Wandfluh Produktions AG: fit für Zukunft

| Rédacteur: Benza Banjac

Die Wandfluh Produktions AG feiert dieses Jahr das 20-jährige Jubiläum. Firmenchef und Nationalrat Hansruedi Wandfluh blickt auf eine turbulente Geschichte zurück und erläutert, wie sein Zulieferbetrieb auch in Zukunft einen wichtigen Beitrag für die Schweizer Industrie leisten will.

Entreprises liées

(Bild: Saab AB)

Im Oktober 1993 hat Hansruedi Wandfluh das 'Werk Frutigen' der Ascom AG übernommen. In den letzten 20 Jahren hat der Betrieb nicht nur den Namen, sondern auch den Kundenstamm erneuert. Die Wandfluh Produktions AG ist heute auf dem Schweizer Zuliefermarkt für mechanische Komponenten und elektro-mechanische Baugruppen eine bestens etablierte Adresse.

Kundenbedürfnisse erfüllen

«Leistungsfähige Maschinen kaufen kann jeder», sagt Hansruedi Wandfluh, «aber mit Produktionsmitteln alleine decken wir die Bedürfnisse der anspruchsvollen Kunden nicht mehr ab». Die verschiedenen Teilprozesse müssen ineinander greifen und sind entsprechend zu planen und zu dokumentieren.

Der Wechsel von einem Metallbearbeiter hin zu einem umfassenden Fertigungspartner, der seinen Kunden die Sicherheit gibt, ihre Komponenten auch in sehr anspruchsvollen und reglementierten Märkten einsetzen zu können, stellt hohe Anforderungen an die gesamte Belegschaft. «Wir erbringen viele Zusatzleistungen, denen ein Polymechaniker zuerst skeptisch gegenüber steht», ist sich Wandfluh bewusst. Der administrative Aufwand und der Messaufwand in der Fertigung haben deutlich zugenommen.

Flugzeuge bauen

Für die Wandfluh Produktions AG stellte sich mit dem Wegfall des damaligen Hauptkunden, der Ascom AG, die zentrale Frage, wie ein Fertigungsbetrieb in der Schweiz langfristig überleben kann. Verwaltungsrat und Geschäftsführung waren sich einig, dass der Schlüssel zum Erfolg bei anspruchsvollen Kunden liegt, die einen Partner fordern, aber auch unterstützen auf dem Weg zum gemeinsamen Ziel, nämlich glückliche Kunden zu gewinnen und zu halten.

Was vor Jahren mit dem Einstieg in die Maschinen- und Lebensmittelindustrie, später in die Medizinaltechnik begonnen hat, setzt sich mit dem Motorrennsport und aktuell mit der Flugzeugindustrie fort. Die Wandfluh Produktions AG hat kürzlich zwei namhafte Flugzeughersteller als Kunden gewonnen, darunter die schwedische Saab AB Aeronautics, Hersteller des Kampfjets 'Gripen'. «Es wird einem nichts geschenkt, aber diese Kunden arbeiten mit uns auf eine sehr konstruktive und respektvolle Art zusammen», betont Hansruedi Wandfluh. «Das schlägt sich positiv im Teamgeist und im Berufsstolz der eigenen Belegschaft nieder».

Kernkompetenzen

Die Wandfluh Produktions AG fertigt kundenspezifische Komponenten aus unterschiedlichen Werkstoffen – von Kunststoff bis Titan – und montiert elektro-mechanische Baugruppen. Die Stärken liegen bei Seriegrössen ab 50 bis 20 000 Stück pro Jahr. Dank der langjährigen und flexiblen Zusammenarbeit mit vor- und nachgelagerten Experten können wirtschaftliche Komplettlösungen angeboten werden. Risiko- und Machbarkeitsanalysen, nachweisbare Prozessleistungen sowie dokumentierte Messergebnisse geben den Kunden die nötige Sicherheit, die sie für ihre Anwendungen verlangen.

(ID:42388226)